Presse

/OZ/LOKAL/HST vom 18.08.2012 00:00
Pütter Arzt ist Stralsund-Fan: 50 Jahre alte Dias aufgepeppt
Hobby-Fotograf Ludwig Sander ist auch heute noch gern mit der Kamera auf Motivsuche.
OZ-Bild
Reklame in der DDR — HO in der Ossenreyer.
  • galerie
  • galerie
  • galerie

Pütte (OZ) - 3000 Dias schlummerten in kleinen Kisten und warteten darauf, wiederentdeckt zu werden. Ludwig Sander hatte einfach keine Zeit, einen Blick drauf zu werfen, denn die Arbeit als Landarzt hat viel Kraft und Zeit gekostet. So musste die große Leidenschaft des Mediziners, der 1986 die alte Schule in Pütte kaufte, umbaute und schließlich 1989 dort mit seiner Familie einzog, warten bis zum wohl verdienten Ruhestand.

Doch mit dem wollte es zunächst so gar nicht klappen. Vor zwei Jahren begann der Allgemeinarzt, intensiv nach einem Nachfolger für die Praxis in Pantelitz zu suchen, doch es fand sich trotz Fernsehauftritts und Zeitungsartikeln deutschlandweit keiner, den es aufs platte Land gezogen hätte. „Erst zum Jahreswechsel 2011/12 bot sich mit Frau Grape aus Franzburg eine Möglichkeit. Ich bin so froh, dass das geklappt hat. So kann man beruhigt Abschied nehmen, weil man weiß, die Patienten sind gut versorgt“, sagt der 68-Jährige, der nun als Haus- und Hofmeister über sein Pütter Grundstück wirbelt. „Meine Frau Edelgard hat da immer schöne Aufgaben für mich...“

Weiterlesen...

 
/OZ/LOKAL/HST vom 02.07.2012 00:00
 
Schweiß fürs Jubiläum vergossen
Pantelitz feiert seinen 725. Geburtstag mit verschiedenen Aktionen. Eine davon war am Wochenende die Familienrallye.
Dabei waren Kraft, Kreativität und Ausdauer gefragt.
OZ-Bild
Kraft und Geschick waren beim Stiefelwerfen gefragt. Marie-Luise Dettmann nahm die Herausforderung gerne an.
  • galerie   galerie   galerie
Pantelitz (OZ) - Tina Brandt hatte geglaubt, dass die Familienrallye eine ruhige Angelegenheit wird. „Aber hier muss man sich ja richtig ins Zeug legen“, stöhnte sie am Aktionsstand der Freiwilligen Feuerwehr in Zimkendorf, wo Günther Nalenz mit einer besonderen Aufgabe wartete.

Mit einer Handpumpe musste Wasser über einen Schlauch in einen Eimer gepumpt werden. Der hing an einem Galgen und ging erst zu Boden, wenn die Wassermenge das Gegengewicht am anderen Ende übertraf.

Das trieb Tina Brandt den Schweiß auf die Stirn. Gemeinsam mit Sohn Philip und Laura, der Tochter einer Freundin, waren sie als eines von 14 Teams mit dem Fahrrad von Pantelitz aus zu einer Familienrallye gestartet. Das Ganze ein Teil zahlreicher Aktivitäten zum 725. Gemeindejubiläum, die sich noch über den ganzen Sommer erstrecken werden.

Weiterlesen...

 
/OZ/LOKAL/HST vom 05.06.2012 00:00
Pantelitzer gestalten Geburtstagszahl
OZ-Bild
Die Einwohner zeigen gern, wie alt ihre Gemeinde wird. Am Sonntag trafen sie sich auf einem Pütter Feld und gestalteten die 725. Andreas Kuhr hat das dann aus dem Flugzeug festgehalten.

Pütte (OZ) - 200 Einwohner aus der Gemeinde Pantelitz und den Nachbarorten waren am Sonntag zu einem ganz besonderen Fototermin gekommen. Sie wollten anlässlich des 725.

Geburtstages der Gemeinde Pantelitz diese besondere Zahl so nachgestalten, dass man ein tolles Foto aus der Luft machen konnte. Andreas Kuhr vom Flugsportclub Volkswerft Stralsund hat dann aus dem Leichtflugzeug auf den Kamera-Auslöser gedrückt. Dieter Goluch, sachkundiger Bürger im Kulturausschuss und Pütter Einwohner, hat zuvor mit seinen zwei Nachbarn die Zahl 725 markiert. Die Wiese wurde von Landwirt Thies-Mackeprang zur Verfügung gestellt.

Bereits am Samstagabend sorgte ein tolles Konzert in der Pütter Kirche für den Auftakt der Jubiläumsveranstaltungen.

 
Weitere Beiträge...